Gästebuch  

 

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen, Anregungen, Lob oder Kritik.


Prof. Dr. Ursula  Müller

23.01.2017
10:09
Psychosoziale Suchtberatung - Was ist das? Welche Rahmenbedingungen liegen vor? Wie wird sie angewendet? Welche Studien und Zusammenhänge sind bekannt?

Die Studierenden des Studiengangs Sozialwirtschaft erlebten mit Ihnen einen fundierten, kompakten und persönlich ansprechenden Vortrag! Sie stellten unmittelbar Bezüge zu ihrer eigenen studentischen Lebenswelt her und wollten das Wissen inhaltlich vertiefen.

Besser geht´s nicht, Lernprozesse zu initiieren!

Cordula Schmeer

12.04.2016
15:24
Sehr geehrter Herr Gerl,

herzlichen Dank für zwei überaus interessante und informative Seminartage im Bereich der betrieblichen Suchtprävention.

Es gelang Ihnen in hervorragender Weise, alle teilnehmenden Mitarbeiter durch praxisrelevante Vorträge und Filmsequenzen für dieses Thema zu sensibilisieren und die Wichtigkeit sowohl für Betrieb wie das persönliche Umfeld hervorzuheben.
In angeregten Diskussionen und kleinen Rollenspielen konnten wir uns voll und ganz einbringen und unsere neue Handlungskompetenz erproben. Wir haben gelernt, besser hinzuschauen und unsere Hemmungen abzubauen, aktiv auf eventuell Betroffene zuzugehen.

Uneingeschränkt können wir nur allen Betrieben dieses Seminar empfehlen. Gesundheitsförderung beginnt mit gut informierten Kolleginnen und Kollegen.

Vielen herzlichen Dank

Cordula Schmeer
Personalleitung
VIVO KU
Warngau

Auszubildender UPM Schongau

07.03.2016
19:40
Ich fands sehr interessant. Gut dass es Leute wie Sie gibt.

Monika Mangold

07.08.2015
08:21
Hallo Herr Gerl,
Ihre Schulung war für mich als "Laien" sehr hilfreich und interessant, das Thema wurde sehr praxisnah und ohne Fachchinesisch vermittelt. Gerade die Fallbeispiele und kurzen Filmbeispiele vertiefen die Inhalte. Vielen Dank und viele Grüße
Monika Mangold
Cafe VerWeilheim

 :D

13.02.2014
20:31
Super !! war informativ und gut gestaltet. War nicht langweilig wie sonst Schulungen so sind :D

Azubi
Hirschvogel Automotive Group

Josef Miller

11.02.2014
08:09
Sehr geehrter Herr Gerl,
als Initiator für die Inhouse-Schulungen für unsere Führungskräfte der Krankenhaus GmbH WM-SOG zum Thema "Suchtprävention im Betrieb" möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen, Ihnen ein kurzes Feedback dazu zu geben:
In den beiden sehr gut besuchten Veranstaltungen haben Sie es, dank Ihrer unkonventionellen Art, von Anfang an verstanden, uns ein eigentliches Tabuthema in der Gesellschaft, höchst interessant und informativ zu vermitteln.
Ihre eingespielten Filmszenen ließen uns das Suchtproblem real spürbar werden. Sie gingen gewissermaßen "unter die Haut".
Angeregte Diskussionen, u.a. auch mit unseren teilnehmenden Chefärzten machten letztendlich deutlich, dass wir nun gut vorbereitet solche Gefahren bei Beschäftigten frühzeitig erkennen und dementsprechend handeln können.
Viele Teilnehmer/-innen haben mich auch Tage später noch darauf angesprochen und mir vermittelt, dass sie bei diesem Halbtagesseminar sehr viel Neues gehört hätten, viele Tipps mit dem Umgang von Betroffenen bekommen haben und dadurch auch eigene Hemmungen abgebaut haben, um eventuell aktiv gegen solch drohende Gefahren bei unseren KollegInnen vorzugehen.
Ich wünsche umliegenden Betrieben, dass sie dieses Seminarangebot ebenfalls annehmen werden, im Idealfall mit Ihnen als Referenten.
Alles Gute für die Zukunft!

Josef Miller
Gesamtbetriebsratvorsit­zender
Krankenhaus GmbH
Weilheim-Schongau

Günter  Ehle

06.02.2014
10:36
Sehr geehrter Herr Gerl,
vielen Dank für Ihren hervorragenden Vortrag für die Führungskräfte des Krankenhaus Weilheim.
In den Sozialberufen ist Sucht mit Sicherheit ein großes Thema, in welches Sie uns als kompetenter Partner einen sehr guten Einblick gegeben haben.
Aus meiner Sicht war besonders wichtig, dass man als Kollege oder Vorgestzter nicht wegschaut sondern auf Betroffene zugeht.
Ich hoffe, dass ich Sie wieder einmal bei uns begrüßen darf und werde Sie gerne weiterempfehlen.
Ihr
Günter Ehle
Pflegedienstleiter
KH- Weilheim

Barbara  Schaffenrath

22.11.2013
09:47
Hallo Martin,
Dein Vortrag zur betrieblichen Suchtprävention in Schongau hat mir sehr gut gefallen und mir einige neue Aspekte vermittelt.
Vor allem das Beispiel von Stefan Schluck war sehr gut nachvollziehbar.
Ich denke, dass das Vorgehen mit der Interventionskette auch für Betriebe gut umsetzbar ist und eine gute Struktur bietet.
Gerne empfehle ich Dich als kompetenten Ansprechpartner für dieses Thema weiter.

Viele Grüße,
Barbara Schaffenrath, AOK Weilheim

 

 

 

 

 

       Betriebliche Suchtprävention

       Martin Gerl  

       82362 Weilheim 

       fon: 0881-9010279

       email@suchtpraevention-gerl.de

       www.suchtpraevention-gerl.de